Jungpferde - Five Star Ranch
Informationen rund um Ihr Pferd

» Das alte Pferd
» Hufrehe
» Kolik
» Zahnpflege
» Die Stute fohlt
» Akupunktur
» Chiropraktik

Fragen Sie Ihren Tierarzt

Hier finden Sie Tipps rund um Ihr Pferd.

Das alte Pferd

Nicht nur wir Menschen werden alt, sondern auch unsere Pferde! Ausgewogene Fütterung, artgerechte Haltung und tierärztliche Hilfe tragen dazu bei, dass Pferde heute weit über 20 und sogar über 30 Jahre alt werden können. Ebenso wie junge Pferde spezielle Ansprüche an uns stellen, bedürfen auch ältere Pferde einer besonderen Pflege, um gesund zu bleiben und ein zufriedenes Leben zu führen. Hier finden Sie einige Tipps, was Sie bei einem älteren Pferd beachten sollten. ...
» Das alte Pferd

Hufrehe

Obwohl Hufrehe relativ häufig vorkommt, ist es noch immer eine Krankheit, bei der viele Unklarheiten bestehen. Viele Pferdebesitzer glauben, dass nur Ponys und diese auch nur im Frühjahr betroffen sind. Tatsache ist allerdings, dass alle Pferde jederzeit erkranken können. Deshalb ist es für alle Pferdebesitzer wichtig, die Folgen eines Hufreheschubes zu (er-)kennen. ...
» Hufrehe bei Pferden

Kolik - ernstzunehmende Bauchschmerzen

"Kolik" ist ein Wort, das jeder Pferdebesitzer fürchtet. Unglücklicherweise leiden fast alle Pferde wenigstens einmal in ihrem Leben an einer Kolik. Für Sie als Pferdebesitzer ist es deshalb sehr wichtig zu wissen, wie Sie eine Kolik erkennen können und was Sie dann tun sollten. Obwohl die Mehrzahl der Kolikfälle mit minimaler Hilfe wieder gesund werden, kann tierärztliche Betreuung zum richtigen Moment den Unterschied zwischen Leben und Tod für Ihr Pferd bedeuten. ...
» Koliken bei Pferden

Zahnpflege bei Pferden

Bei Pferden wird Zahnpflege häufig vernachlässigt. Menschen sind es gewohnt alle sechs bis zwölf Monate zu Ihrem Zahnarzt zu gehen. Pferde können genauso wie wir Menschen unter Zahnschmerzen leiden, Löcher in den Zähnen haben und das Zahnfleisch kann erkranken. Deshalb sollten auch die Zähne Ihres Pferdes regelmäßig untersucht werden. Wenn Sie wissen, wie es um die Zähne Ihres Pferdes steht, können Sie Ihrem besten Freund Zahnschmerzen ersparen. ...
» Zahnpflege bei Pferden

Ein Fohlen wird geboren

Mit der eigenen Stute zu züchten, ist eine schöne und aufregende Sache. Es ist für Sie wichtig zu wissen, was Sie und Ihre Stute erwartet, wenn das Fohlen zur Welt kommt. Sie sollten in der Lage sein zu erkennen, wann das Abfohlen beginnt und welche verschiedenen Phasen es dabei gibt. Wenn Sie mit dem Ablauf einer normalen Geburt vertraut sind, sollte es für Sie kein Problem sein, auftretende Schwierigkeiten zu erkennen. Sie können dann unverzüglich Ihren Tierarzt zu Hilfe rufen. ...
» Ein Fohlen wird geboren

Akupunktur für Pferde

Die Aufgabe der Akupunktur besteht in der Erhaltung und Wiederherstellung des energetischen Gleichgewichtes. Aus diesem Grund eignet sich die Akupunktur hervorragend zur Prophylaxe von Erkrankungen. Veränderung des Pulses und/oder die Schmerzhaftigkeit bestimmter Akupunkturpunkte zeigen ein energetisches Ungleichgewicht an, bevor klinische Krankheitssymptome auftreten.
» Akupunktur für Pferde

Chiropraktik für Pferde

Die Chiropraktik ist eine manuelle Behandlungsmethode und wurde im 19. Jahrhundert von Daniel David Palmer entwickelt. Das Ziel einer Chiropraktischen Behandlung besteht darin, die uneingeschränkte Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen.
» Chiropraktik für Pferde